Elos ® vom Herforder Werrestrand
Lizenzierte Elo ® Zuchtstätte von 2009 bis zum 31.12.2016 /Elo-Besitzer seit 2004

Awinja

Awinja wohnt in Leopoldshöhe

31.10.2013
Nach gut 3 Jahren haben wir endlich auch
mal einen Besuch nach Leopoldshöhe zur Awinja geschafft!

Awinja hat uns sofort sehr freundlich wiedererkannt!

Mama Loona begrüßt Awinja - wie sie all ihre Töchter begrüßt:
1 x Unterordnen bitte, dann ists gut!
Awinja kennt diese Spielregeln,
sie hat ein vorbildliches Sozialverhalten
und ein ganz sanftes, liebes Wesen!

Sie hat ein so schönes Gesicht!

Awinjas Mini-Herrchen sorgten
für besonders viele Streicheleinheiten

Liebe Silke,
vielen Dank, dass wir Euch besuchen durften,
bestimmt dauert es jetzt nicht wieder 3 Jahre,
bis wir einen Besuch bei Euch wiederholen!!


Loona genießt die Streicheleinheiten von Awinjas Mini-Herrchen.

Weihnachten 2012

30.05.12
Hallo Martina,

so, nachdem meine Gäste nun alle wieder gegangen sind  ,
möchte ich schnell die Zeit nutzen, um mich bei Dir für die lieben Glückwünche
zu meinem 2. Geburtstag zu bedanken!
Ich freue mich sehr, dass Du,
obwohl Du ja derzeit mit meinen kleinen Geschwistern
alle Hände voll zu tun hast, immer noch so liebevoll an uns A-chens denkst  .
Anbei sende ich Dir ein Foto mit mir und meinem Geburtstagsgeschenk.
Ein ähnliches Geschicklichkeitsspiel habe ich ja schon, aber das hatte ich ja sofort durchschaut O:-) ....
Daher habe ich nun eine schwierigere Variante bekommen, und ich muss sagen, da muss ich wirklich noch ein bisschen üben wenn ich an die Leckerlies kommen möchte.
Durch Zufall habe ich zwar schon einige heraus bekommen, aber so richtig bin ich noch nicht hinter das Geheimnis des Spiels gekommen.


Ansonsten verfolge ich natürlich regelmäßig gespannt alle Neuigkeiten auf Deiner HP.
Die süßen Kleinen wachsen ja im Eiltempo und lernen so schnell die Welt kennen...
Ich finde es schön, dass wir auf diesem Wege am Heranwachsen der Süßen teilhaben können.
Die Nachricht über Bibbi-Lotta war natürlich sehr traurig und tut mir sehr leid .
Es war bestimmt sehr hart für Euch, sie gehen lassen zu müssen.

Bei uns ist sonst soweit alles beim Alten.
Ich genieße die vielen Feiertage und das schöne Wetter.

Ich wünsche Euch mit Eurem Nachwuchs weiterhin viel Spaß und eine spannende Zeit.
Knuddel mir mal Mama Loona und Onkel Barny und die Ganze B-chen-Schar :-* .

Ganz liebe Grüße aus Leopoldshöhe
von Awinja und Frauchen Silke

09.04.12


Ayla im April 2012

so müde...



08.08.2011
Vor 3 Wochen erreichte mich ein "Hilferuf" von Awinjas Besitzerin:

Die Awinja war überraschend läufig geworden und der Urlaub der Familie stand an.

Alle freuten sich auf ein Wiedersehen mit der Süßen!


Awinja hat sich - obwohl sie hier hochläufig ankam - sofort der Loona
untergeordnet.

Barny wurde aber gerne mal angebaggert

was Loona bis zu einem gewissen Grad zuließ

Auch eine große Familienfeier mit etwa 25 Gästen, war kein Problem.
Unsere Gäste freuten sich, mal wieder eines unserer Babys
wieder zu sehen.


Awinja apportiert genauso gerne wie ihre Mama.
Heiß begehrt war das Schweinchen

Als es sehr heiß war, hatte Awinja sich überlegt,

dass kühlende Fliesen von unten und auch am Rücken sinnvoll sein könnten,
wenn auch etwas ungewöhnlich, so kann man schlafen

Minifrauchen in ihrem Element

Unsere Katze Lilly war für Awinja in ein besonderes High Light.

Genau wie Loona betüddelte Awinja die Lilly auch gerne

Loona hat das Toben zu dritt besonders genossen

Als Awinja dann nach 9 Tagen abgeholt wurde,
fehlte sie besonders der Loona


Awinja hat sich hier so toll eingefügt, dass wir sie immer wieder gerne hier zu Gast haben würden.
Übrigens hat Awinja unsere Meerschweinchen völlig ignoriert, was mich besonders freute!


28.04.2011
Hallo Martina,

wir hatten eine sehr schöne Urlaubswoche in Grömitz.
Nur leider geht jeder Urlaub viel zu schnell zu Ende :-( .

Ich war ja schon total gespannt wie unser 1. Urlaub mit Awinja wird.
Aber Awinja hat wieder alles mit Bravour gemeistert.
Selbst die Autofahrt war überhaupt kein Problem für sie.


Zugegeben, es war schon eine große Herausforderung für uns, alles im Auto unterzubringen, aber irgendwie klappt es am Ende ja doch immer .
Aber vor der Abfahrt war Awinja total aufgeregt.
Nicht mal ihr Frühstück hat sie angerührt.
Und das soll echt was heißen, wenn Awinja freiwillig
auf ihr Essen verzichtet... :-D !!!

Während der Fahrt hat sie keinen einzigen Mucks von sich gegeben.
Ab und zu guckte sie mal oben aus ihrem "Guckloch",
aber dann legte sie sich wieder hin.
Auf dem Rastplatz mußte sie einfach nur alles beschnüffeln,
- fürs "Geschäft" war keine Zeit.
Die Wohnung hat sie gleich als ihr neues Zuhause akzeptiert
und vom Strand war sie total begeistert.

Ins Wasser ist sie jedoch während der ganzen Zeit nicht gegangen.
Am 1. Tag waren wir am Hundestrand komischerweise ganz allein.
Prima dachte ich noch, dann kann ich Awinja ja ohne Bedenken laufen lassen.
Doch kaum hatte ich Awinja losgemacht,
nahm sie ihre Beine in die Hand und haute ab über die Dünen....
Mir ist fast das Herz stehen geblieben,
da ich damit überhaupt nicht gerechnet hatte!!!
Ich in Gummistiefeln hinterher durch den Sand (war für andere sicherlich lustig)
und habe immer nur gehofft, dass sie auf keinen Hasen o. ä. trifft
und schnell wieder umkehrt. Als ich dann endlich bei den Dünen angekam, kam sie mir in Lichtgeschwindigkeit wieder entgegen gerannt.

Da war ich erstmal kuriert....
Aber später war mir klar,
dass es sicherlich anders gelaufen wäre,
wenn noch andere Hunde am Strand gewesen wären.
Zwar hatte ich später erstmal Bedenken,
sie wieder laufen zu lassen, aber mit anderen Hunden klappte es dann tatsächlich.
Wenn sie dann irgendwann K.O. vom Toben war,
rannte sie hinter unseren Strandkorb um sich auszuruhen.
Und das, obwohl wir immer einen anderen Strandkorb hatten.

Das fand ich schon bemerkenswert,
dass sie immer wieder den richtigen Strandkorb gefunden hat.
Auch in Eiscafés und Restaurants oder beim Spaziergang
auf der Promenade hat sie sich immer von ihrer besten Seite gezeigt.
Es war auch erstaunlich, wie oft ich auf sie angesprochen wurde.
Während der einen Woche haben wir noch 6 weitere Elos
(4 Glatthaar und 2
Rauhhaar) in Grömitz getroffen.
Damit hätte ich allerdings auch nicht gerechnet....


Liebe Grüße

19.02.2011
Hallo Martina,

Awinja hat die Läufigkeit nun überstanden, und man merkt, dass sie jetzt wieder mehr toben und Unfug machen will.
In den letzten 3 Wochen ist sie ja mehr oder weniger zwar ihre Runden gegangen, war danach aber auch genau so froh, wenn sie sich irgenwo hinlegen konnte um zu schlafen.

Jetzt ist sie wieder ganz "die Alte" und will spielen, spielen und nochmals spielen.
Eben habe ich sie zum 1. Mal wieder laufen lassen
und sie ist über das Feld gejagt, als gäbe es einiges nachzuholen :-D .
Awinja wiegt jetzt 19,6 kg.

LG



06.02.2011
Awinja ist jetzt 2 Wochen läufig.
Aber es ist für ihre Besitzer viel einfacher als gedacht.
Awinja ist jetzt 51 cm groß.


25.12.2010

 

Hallo Martina,
ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen Dir und Deiner Familie Silke, Awinja und Co.
Ich hoffe, Ihr hattet einen schönen "Heiligen Abend"
und könnt auch noch die
2 verbleibenden Weihnachtsfeiertage ohne "Weihnachts-Stress" genießen.
 
Awinja hat sich von der vorweihnachtlichen Aufregung unserer Kinder kein bißchen beeindrucken lassen, aber als wir uns nun plötzlich eine Tanne ins Wohnzimmer stellten,
war sie schon etwas verwirrt... :-D ,
- aber noch steht sie...
(dieTanne) :-D :-D .

Heute Morgen hat sie sich klammheimlich einen Strohstern gemopst und sich damit unter dem Esszimmertisch verkrochen, - aber ich habe ihn (den Stern) nochmal retten können. Man kennt ja seine
Pappenheimer...;-) .
 
Gestern hat sie die meiste Zeit damit verbracht, das Geschenkpapier der bereits ausgepackten Geschenke in Konfetti zu verwandeln.
Ist ihr auch wirklich gut gelungen.
Als ich die Überreste später in einem Karton gesammelt hatte,
hat sie den Karton als Körbchen umfunktioniert.
Auf Fotos mit einer Weihnachtsmann-Mütze hatte sie aber keine Lust....
Damit habe ich leider nur einen Schnappschuß machen können.
Die fand sie wohl eher zum Anbeißen gut...;-) .
So, nun wollen wir mal wieder unsere nächste Runde durch den Schnee einläuten,

- davon haben wir ja schließlich reichlich.
Viele Grüße aus dem Lippischen Tiefschnee 
Silke und Awinja 
12.12.2010

Hallo Martina,
Awinja hat sehr viel Spass im Schnee gehabt.
Sie ist immer "wie gestochen" über die Felder geflitzt.
Und wie sie danach aussah...... :-D .

Ich bin schon gespannt, was sie zu unserem Weihnachtsbaum "sagen" wird bzw.
wie lange er steht und sie mit dem Abschmücken beginnt .
Gut, dass wir wegen der Kinder eh keine echten Kerzen haben :-D .

Ich habe mal wieder ein paar aktuelle Fotos beigefügt.
Awinja hat ganz schön dickes Winterfell bekommen.

Im Moment sieht sie dadurch manchmal recht "wohlgenährt" aus,
aber das täuscht !

Ansonsten ist sie wie immer total verschmust,
super lieb und macht uns sehr viel Freude.

Wir wünschen Euch einen schönen 3. Advent!


22.10.2010
Awinja hat uns mit ihrem Frauchen besucht.

 






Hier gibts alle Fotos:
picasaweb.google.de/BarnyLoona/AwinjaUndAliaPia211010#
Hallo Martina,

da Awinja gerade eine Schlafpause eingelegt hat, nutze ich die Zeit,
mich mal wieder zu melden.

Gestern waren wir im Tierpark in Olderdissen, wo Awinja nicht nur
sämtliche Tiere kennenlernen konnte, sondern natürlich auch viele
verschiedene Hunde und ganz viele spielende Kinder "auf einen Haufen"
auf dem Spielplatz. Aber sie bringt ja wirklich nichts aus der Ruhe.
Ausser die Wildschweine, die waren ihr nicht ganz geheuer. Vor dem
Gehege war sie dann doch (zumindest zuerst, später auch nicht mehr)
ziemlich aufgeregt.

Inzwischen waren wir schon 3 x in der Welpenschule, wo es ihr (glaube
ich) super gut gefällt. Sie macht alles ganz toll mit, und für
Leckerlies tut sie sowieso alles!!! Wenn ich mich recht erinnere, wurde
in dem Fernseh-Beitrag über Elos gesagt, dass man diese Rasse mit
Leckerlies nicht bestechen kann, aber das kann ich bei Awinja ganz und
gar nicht bestätigen. Sie frißt alles, was nicht "niet- und nagelfest"
ist. Manchmal denke ich, sie bekommt nicht genug zu essen, - aber lt.
den Angaben auf der Hundefutterpackung passen die Mengen ..... :-) .

Gestern Abend spielte Awinja noch ein bißchen bei uns im Garten, als sie
auf einmal richtig heftig anfing zu bellen (was man ja sonst gar nicht
so von ihr kennt). Da es eh schon dunkel wurde, habe ich sie reingeholt
und die Terrassentür zu gemacht. Aber sie bellte immer weiter. Dann erst
bemerkte ich den Igel auf unserer Terrasse. Der hatte dort wohl ihrer
Meinung nach definitiv nichts zu suchen!!! Erst, als ich die Jalousie
runtergelassen und sie ein bißchen gekrault habe, beruhigte sie sich
wieder.

Letztens hat Awinja leider sogar schon Bekanntschaft mit einer Biene
oder Wespe gemacht. Zum Glück hat diese sie jedoch nur in die Leftze
gestochen.
Sie jaulte einmal laut auf, kratzte sich ein paar mal mit der Pfote an
der Stelle und bekam anschließend eine "dicke Backe". Aber damit war es
dann zum Glück auch erledigt.
Da sie sehr gern hinter allem was fliegt hinterher flitzt und auch
danach "schnappt", habe ich immer Angst, dass sie mal eine Wespe oder
Biene frißt. Aber bisher haben wir Glück gehabt...

Awnja gegenüber hatte Timo ja bisher sowieso keine Angst! Aber auch bei
den ausgewachsenen Hunden von meinen Schwestern ist er jetzt total
relaxt  .
Wie es bei fremden Hunden ist, muß ich noch sehen, aber ein gewisser
Respekt schadet ja auch nicht!!! Therapie geglückt würde ich sagen !!!

Meine Sachkundprüfung habe ich nun auch hinter mich gebracht. Wenn es
auch wirklich nicht so schwierig war, bin ich doch froh, dass ich es
abhaken kann.

So, nun wollen wir mal unseren kleinen "Nimmersatt" füttern und dann mal
sehen, was der heutige Tag noch so bringt...

Euch wünsche ich noch einen schönen Sonntag, bis demnächst,

Silke, Awinja und Familie











Awinja im Herforder Tierpark